Sei deine eigene Natur

Palomino, Kolumbien (csl)

Buenas dias und schön, dass du hier bist. Es ist endlich richtig Sommer, wie schön! Und dann hat auch noch die Fußball-EM begonnen, hach! (Jaja, ich weiß, nicht jede/r ist dem runden Leder so verbunden wie ich. Trotzdem schön.*)

Da bin ich auch schon beim Kern meines heutigen Wochenimpulses. Es geht um deine eigene (Buddha-)Natur. Als ich am Wochenende meine 2. Impfung bekam und Zeit hatte, sie wirken zu lassen, fand ich folgendes Video eines buddhistischen Mönches. In ihm spricht er davon, wie er einst ein Tänzer war und er damals innerhalb einer Therapie Tools an die Hand bekam, mit seinen Themen zu arbeiten. Heute viele Jahre später ist er ein Mönch in Thailand und berichtet davon, was er sich damals von seiner Therapeutin gewünscht hätte.

Jetzt „musst“ du nicht gleich ein Mönch werden, doch vielleicht hast du Lust, dich mal in einigen Momenten der Stille zu fragen, was ist es, was dich aktuell in deinem Leben abhält, dein wahres Sein zu leben. Oder aber du stellst fest, hej cool, ja, das ist genau so, wie ich jetzt und in Zukunft (nach der Pandemie) leben möchte. Am Ende ist es alles eine Frage der Perspektive und Haltung.

In diesem Sinne viel Freude beim Ansehen:

Und happy new week!

*an dieser Stelle sind meine Gedanken auch bei dem dänischen Spieler Christian Erikson, der nach seinem Zusammenbruch, hoffentlich bald wieder genesen sein wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s