Manchmal gegen den Strom schwimmen

Herbstlabyrinth in der Wuhlheide, Berlin (csl)

Oder einfach nur den eigenen Rhythmus folgen. Na gut, wer in die Schule gehen darf, der hat sich den Rahmenbedingungen dort anzunehmen. Wer sich für ein Angestelltenverhältnis entscheidet ebenso. Oder aber wir folgen einer Sportart und ihren Regeln. Es geht um das Austarieren des Lebens da draußen nach gesunden Spielregeln, oder stimmt ihr mir da nicht zu?

So habe ich meinen Wochenimpuls bewusst auf heute verschoben. Er ist auch zeitlos und folgt der Mitgefühl-Lotus-Meditation nach Catrin Müller vom Shakti Yogaloft aus Berlin. Sie darf Euch in dieser Woche, wo die Fallzahlen durch COVID-19 weiter steigen und darüber hinaus, gerne begleiten.

https://youtu.be/9ZxK_XFYg2Y

Lasst Euch begleiten, inspirieren und bleibt gesund!

Namasté Carina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s